17 Feb., 2017

«Eine Investition in eine stabile Wertanlage.»

Posted By: Gianni Dorizzi In: Uhrendeal Comment: 0 Hit: 2837

Zeitgemässes Business

Kein anderes Land verkörpert die Tradition der Uhrenmanufaktur besser
als die Schweiz. Und jeder in der Schweiz sollte die Möglichkeit haben,
ein Teil dieser Geschichte zu sein. Dieser Meinung sind jedenfalls zwei Jungunternehmer
aus St.Gallen. Sie haben sich das Ziel gesetzt, den Kunden
in den Mittelpunkt zu stellen und nicht den Preis.

Das Geschäftsmodell ist grundsätzlich einfach: Der Onlineshop Uhrendeal.ch verkauft Luxusuhren. Erst in diesem Jahr gegründet, gehört das St. Galler Unternehmen bereits zu den führenden Schweizer Anbietern im Onlinehandel. Die Idee dahinter? «Wir wollten jedem die Möglichkeit bieten, die langersehnte Wunschuhr sein Eigen nennen zu können», sagt Geschäftsführer Danijel Jovanovic. Er und sein Partner Gianreto Dorizzi bringen den frischen Wind der Digitalisierung ins Uhrengeschäft. «Wir wollten eine möglichst übersichtliche E-Commerce-Lösung anbieten», erklärt Dorizzi. «Dabei stand von Anfang an der Gedanke der Ratenzahlung im Mittelpunkt.»

Nach der Konzeption des Onlineshops in Eigenregie investierten Jovanovic und Dorizzi auch in alternative Verkaufskanäle wie Chrono24.ch. «Chrono24.ch ist eine der grössten Handelsbörsen für Uhren», argumentiert Jovanovic. Das Angebot von Uhrendeal.ch umfasst mittlerweile über 1000 Uhren. Nebst der Präsenz auf verschiedenen Kanälen hat der schnelle Erfolg wohl auch mit der Finanzierbarkeit für eine breite Kundschaft zu tun. «Jede Uhr in unserem Onlineshop kann in Raten abbezahlt werden», sagt Jovanovic. «Und die Laufzeit ist frei definierbar.»

Trotz Zinsen günstiger

Auch der Gesamtpreis sei günstiger als in den meisten Boutiquen. «Aufgrund des exklusiven Vertriebs über unseren Onlineshop benötigen wir keine zentral gelegenen Räumlichkeiten und Infrastrukturen», erklärt Jovanovic. «Zudem arbeiten wir mit einem grossen Netzwerk von Zulieferern zusammen und können unsere Lagerkosten auf ein Minimum beschränken. » Boutiquen in Schweizer Hotspots würden hingegen Unmengen an Mietkosten bezahlen. «Ein Quadratmeter an der prestigeträchtigen Zürcher Bahnhofstrasse kostet über 15 000 Franken jährlich», weiss Jovanovic. Dadurch, dass Uhrendeal.ch keine solche Last stemmen müsse, könne das Unternehmen seinen Kunden einen grossen Preisvorteil weitergeben. Aber warum eine Uhr kaufen, die man sich eigentlich nicht leisten kann? Wie Jovanovic erläutert, bewegen sich Luxusuhren in analogen Preiskategorien wie Fahrzeuge in der Premiumklasse. «Der Gedanke liegt nahe, eine Uhr mit derselben Finanzierungsmöglichkeit anzubieten wie ein Auto», sagt er. Der entscheidende Unterschied sei jedoch, dass der Wert einer Luxusuhr nicht zerfallen müsse. «Mit entsprechender Sorgfalt und der richtigen Wahl investieren unsere Kunden in eine stabile Wertanlage», versichert Jovanovic. Der Wert könne sogar steigen. Und aufgrund des Preisvorteils bei Uhrendeal.ch seien die anfallenden Zinsen für die Ratenzahlungen kaum spürbar. Insgesamt bezahlten die Kunden immer noch weniger als in den meisten Boutiquen.

Trotzdem Beratung vor Ort

Zu den Leistungen von Uhrendeal.ch zählt auch die vollumfängliche Beratung. «Wir möchten unseren Kunden ein sicheres und kompetentes Einkaufserlebnis ermöglichen, das keine Wünsche offen lässt», sagt Jovanovic. Auf Wunsch finden Beratungen auch vor Ort in den Büroräumlichkeiten von Uhrendeal.ch statt. Selbstverständlich ist Uhrendeal.ch auch auf sozialen Medien wie Facebook, Instagram oder Twitter für jegliche Anliegen erreichbar. «Wir antworten innerhalb von 24 Stunden auf jede Anfrage», versichern die beiden Jungunternehmer. «Durch unsere E-Commerce-Lösung und unsere automatisierten Business-Prozesse können wir unsere Reaktionszeit trotz der hohen Nachfrage tief halten.»

 

Text: Tamara Johnson
Bild: Stéphanie Engeler

http://www.leaderonline.ch/de

 

Comments

Leave your comment